Startseite

Udo Behrenspöhler

[Foto]
Kandidatenbrief (PDF)

Udo Behrenspöhler - Ihr Ratsmitglied

Name: Udo Behrenspöhler
Wohnort: Christinenstr. 102,
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: (0 23 05) 24 33 9
E-Mail: u.behrenspoehler@gmx.de
Geburtsdatum: 25.01.1946
Beruf: Rentner (gelernter Bauschlosser)
Partei- und Mandatsfunktionen:
  • Ratsmitglied
  • Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss
  • Mitglied im Ausschuss für Bürgeranliegen und -beschwerden
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Vorsitzender im SPD Ortsverein Obercastrop-Ost
  • Mitglied im Haupt und Finanzausschuss
  • Mitglied im Ausschuss für Bürgeranliegen und -beschwerden
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
politische Schwerpunkte
  • Arbeit und Soziales
  • Stadtentwicklung
  • Umweltpolitik
  • Schulentwicklung
Vereine und Verbände:
  • Mitglied bei SV Wacker-Obercastrop
  • Mitglied der Bürgerstiftung AGORA
  • Vorsitzender des DGB Ortsverbands Castrop-Rauxel

POLITISCHE ZIELE

Interview von 2009:

SPD-Castrop-Rauxel.de: Nenne bitte kurz deine Funktionen in Rat und SPD.

Udo Behrenspöhler:

SPD-Castrop-Rauxel.de: Nenne bitte kurz Deine politischen Schwerpunkt-Themen.

Udo Behrenspöhler:

POLITISCHE ZIELE

SPD-Castrop-Rauxel.de: Was ist das wichtigste Projekt in deinem Wahlkreis, das du vorantreiben willst? Und warum? Und wie?

Udo Behrenspöhler: Bürgerbeteiligung beim Bauprojekt Scheitens-Berg.

Das Bauprojekt im Ortsteil war nicht ganz unumstritten (Landschaftsschutzgebiet). Wir haben von Anfang an auf Bürgerbeteiligung mit Bürgerversammlungen gesetzt (3 Bürgersammlungen haben bereits stattgefunden). Eine vierte Bürgerversammlung ist geplant.

Alle Bürgerversammlungen, fanden in enger Abstimmung mit Verwaltung und dem Bürgermeister statt. Ziel der Bürgerversammlungen war es, die Vorschläge und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Bauprojekts einzubeziehen.

SPD-Castrop-Rauxel.de: Nenne bitte stichpunktartig weitere konkrete Projekte und Ziele, die du und dein Ortsverein im Stadtteil anpacken wollt

Udo Behrenspöhler:

  1. Bei zukünftigen Bauprojekten muss im Rahmen von sozialer Stadt über ein Bürgerzentrum im Ortsteil nachgedacht werden.
  2. Ortsteilpflege intensivieren, um dadurch einen lebens- und liebenswerten Ortsteil zu kreieren. (Bürgerbeteiligung)
  3. Attraktivität des Ortsteils für junge Familien steigern (Erhalt und Ausbau des Spielplatzes an der Ecke Marien- Franzstr.)
  4. Neueinrichtung einer Bürgersprechstunde Im Ortsteil (Werktags)
  5. Erhalt der Schillerwiese mit Lindenallee als Einfallstor für die Besucher und Menschen die Naherholung im Stadtgarten suchen.
  6. Langfristiges Ziel ein Bürgerzentrum für den Ortsteil zu einrichten.
  7. Weiterführung des Projekts „Scheitens Bergs“
  8. Toleranz gegenüber Migranten (Integrationsarbeit im Ortsteil)

SPD-Castrop-Rauxel.de: Ergänze bitte den nebenstehenden Satz: „Ich bin die richtige Wahl für meinen Stadtteil, …“

Udo Behrenspöhler: „… weil ich mit diesem Ortsteil verwurzelt bin, weil er mir wichtig ist und ich bereit bin, mich für die Menschen die hier wohnen einzusetzen und etwas zu erreichen. Ich bin die richtige Wahl für meinen Stadtteil, weil sonst Obercastrop in den nächsten 5 Jahren soziale Kälte erfährt und Bürgerbeteiligung nicht mehr stattfindet.“

DAS HABEN WIR POLITISCH ERREICHT

SPD-Castrop-Rauxel.de: Auf welches konkrete Ergebnis eurer Arbeit für den Wahlkreis in den vergangenen Jahren bist du besonders stolz — und warum?

Udo Behrenspöhler: Wir sind 2004 angetreten, den Ortsteil unter Beteiligung der Menschen weiter zu entwickeln. Das Bauprojekt „Scheitens Berg“ ist ein Beispiel dafür, dass unser Wahlversprechen (Bürgerbeteiligung) eingehalten wurde. Das grüne Einfallstor zur Altstadt, (alter Friedhof an der Ecke Bochumer, Karlstr.) inkl. Wiese und Baumbestand haben wier erhalten!

SPD-Castrop-Rauxel.de: Nenne stichpunktartig einige weitere konkrete Ergebnisse eurer politischen Arbeit!

Udo Behrenspöhler:

  1. Schulwegsicherung auf der Cottenburgstr. durch entsprechende Anträge.
  2. Initiierung der durch die Waldarbeiten verursachten Schäden und die Widerherstellung der Geh- und Wanderwege im Naturschutzgebiet (Langeloh) sowie des Wanderparkplatzes durch den RVR.
  3. Der SPD Ortsverein Obercastrop-Ost beteiligt sich seit 6 Jahren an der jährlichen Aktion Platzverweis dem Dreck. Das diesjährige Motto lautete: „Wir spucken in die Hände für Obercastrop“.

BÜRGERMEISTERWAHL 2009

SPD-Castrop-Rauxel.de: Ergänze den nebenstehenden Satz: „Johannes Beisenherz muss Bürgermeister bleiben, …“

Udo Behrenspöhler: „… weil Obercastrop, Kompetenz und Sachverstand braucht.“